Unsere Gottesdienste im Februar 2020

Sonntag, 26. Januar 2020, ist der 3. Sonntag nach Epiphanias. Gottes Liebe ist grenzenlos, und das auch im geographischen Sinne. Menschen aus aller Welt feiern Jesus Christus, unseren gemeinsamen Herrn. Wir sind über Grenzen hinweg Schwesten und Brüder. Zwei Gottesdienste in unserer Region jeweils um 10 Uhr: In Stieghorst findet eine Gottesdienst mit Taufen (Pfarrer Sieckmann) statt, und in Ubbedissen predigt Pfarrerin Henning.

Sonntag, 2. Februar 2020, ist der letzte Sonntag nach Epiphanias. Wer angesichts seines tiefen Glaubens ergriffen ist von Gott, der muss auch den Weg zurück finden in die Mitte unseres Lebens und dort von seinem Glauben erzählen. Dazu zwei Gottesdienste um 10 Uhr: In Stieghorst predigt Herr Bunte und in Ubbedissen feiert Pfr. Surmeier einen Gottesdienst mit Abendmahl.

Sonntag, 9. Februar, heißt Septuagesimae (noch 70 Tage bis Ostern). In Gottes Reich herrschen vollkommen andere Maßstäbe als bei uns: Nicht die Leistung zählt, sondern allein Gottes Gnade. Drei Gottesdienste jeweils um 10 Uhr in unserer Region: In Stieghorst predigt Pfr’n Féaux de Lacroix, im Wohnstift Salzburg spricht Pfr’n Henning und in Ubbedissen steht Pfr. i.R. Schnier auf der Kanzel.

Samstag, 15. Februar, ist um 10 Uhr Kinderbibelmorgen in Ubbedissen. Das Thema lautet: Steh auf und geh – eine Reise nach Simbabwe.

Sonntag, 16. Februar, heißt Sexagesimae (noch 60 Tage bis Ostern). Wir werden daran erinnert, Gottes Wort zu hören: “Wer Ohren hat zu hören, der höre!” In Stieghorst feiert Pfr. Sieckmann einen Gottesdienst mit Abendmahl, und in Ubbedissen predigt Pfr. Surmeier.

Samstag, 22. Februar, findet um 15.30 Uhr ein Gottesdienst mit Abendmahl in Haus Ubbedissen statt, gestaltet von Herrn Kleinert.

Sonntag, 23. Februar, ist Estomihi (Sei mir ein starker Fels!) Jesus nimmt das Leiden (den Weg anz Kreuz) auf sich, um uns seine Liebe darin zu erweisen, dass er unser eigenes Leiden sieht, wahrnimmt und mitnimmt ans Kreuz. In Stieghorst hält Pfr’n Henning einen Gottesdienst mit Taufen, in Ubbedissen predigt Pfr’n Féaus de Lacroix.

 

 

This entry was posted in Aktuelles. Bookmark the permalink.