1. Wahl und Pflicht

Die Konfizeit beginnt i.d.R. im 7. Schulbesuchsjahr nach den Schulsommerferien und endet im April/Mai des übernächsten Jahres mit der Konfirmation und dauert somit etwa 1,5 Jahre. Während eines ersten Elternabends, der vor den Sommerferien stattfindet, werden die Konfis und ihre Eltern genau über das System aufgeklärt.

Die Konfis besuchen in ihren Bezirksgruppen (Hillegossen / Stieghorst West und Stieghorst Ost) die Pflichtstunden. Wann diese Pflichtstunden stattfinden, erfahren die Konfis bei dem Elternabend. Außerdem wählen sie aus einer Reihe von Angeboten Wahlstunden nach eigener Interessenlage. Wann diese stattfinden, erfahren sie ebenfalls auf dem Elternabend. Pflichtstunden und Wahlstunden werden zu einem individuellen Laufzettel zusammengestellt, den jede/r Konfi persönlich zugesandt bekommt. Dieser Laufzettel ist der Stundenplan für das 1. Jahr der Konfizeit.

Vor dem 2. Jahr der Konfizeit findet ein zweiter Elternabend statt. Hier wählen die Konfis wieder die Wahlstunden für das 2. Jahr. Im 2. Jahr findet das Konficamp statt, dass für unsere Konfis verpflichtend ist. (s. dazu Link Konficamp)

Zur Konfizeit gehört der regelmäßige Besuch des Gottesdienstes. Der Besuch wird in einem Gottesdienstpass protokolliert.

Die Konfizeit endet mit der Konfirmation, deren Termin i.d.R. ein Jahr zuvor bekannt gegeben wird. Zur Konfirmation gehört eine erfolgreich abgeschlossene Prüfung.

 

Leave a Reply